Granada
Erfahrungen von Reisenden in Paseo de los Tristes

Paseo de los Tristes

Anreise
Webseite
Speichern Deine Erfahrung hinzufügen
Jaime González Redondo

Es ist einer der besten Wege ich je...

Es ist einer der besten Wege ich je gemacht habe, und ich werde noch nie müde werden. Eine kleine Straße mit Kopfsteinpflaster neben dem Fluss (fast trocken), mit typischen Enten und Katzen, Spuren unüberhörbare Schallimmissionen aufwiesen, dass das Alter dieser besonderen Ort zu entdecken.
El Viajero

Das erste Mal, dass ich an der Paseo ...

Das erste Mal, dass ich an der Paseo de los Tristes haben Ich weiß gar nicht, das war der Name, ich war einfach zu Sacromonte. Ich habe nicht einmal diese Avenue mit so viel Romantik Ankündigung da meine Augen ausschließlich in Richtung mein Ziel behoben wurden. Und dann habe ich mich entschlossen, die dorthin. Manchmal nach Sacromonte, manchmal zu Albaicín. Bis ich bemerkte, dass ich nicht, denn es unterwegs war, aber da ich nur dort laufen wollte.

Die Alhambra ist der am meisten besuchte Ort in Granada, aber dieser Weg hat etwas Besonderes, es liegt im Herzen des historischen Granada. Auf der einen Seite das Viertel Albaicín, dem Ursprung der Stadt. Auf der anderen Seite die Steigung der Alhambra, reine bewaldeten Wald. Eine halbe Strecke zwischen beiden Extremwerte des Darro River, und daneben der Paseo de los Tristes, freien Platz am Rande der mittelalterlichen Stadt, wo der Souk und cultural and leisure gefeiert werden.

befindet sich im Zentrum von Granada, ein einzigartiger und unerwarteter Ort für seine natürliche Schönheit. Obwohl der Name weckt Erinnerungen an die Jahre, die es den Weg auf dem Friedhof, der Punkt, an dem der trauerzug vorüber war.

Kommen Sie in das Stadtzentrum und nehmen Sie die Straße Richtung Norden, bis, ignoriert hat der Aufstieg der Alhambra, folgen Sie der Kurs auf den Fluß. Zuerst kommt man durch eine enge Straße, der Carrera del Darro.

Der Weg beginnt in der Kirche Santa Ana, maurischen und muslimische Ursprungs. Gegenüber, das Archäologische Museum. Zwischen den beiden bilden sie ein durch den schmalen Eingang muss man mit Vorsicht zu genießen. Folgendes ist, dass ein Eintritt in ein breites alameda mit mehreren Terrassen und einen tollen Ausblick.
Was ist heutzutage haben ist das Ergebnis der Maßnahmen der Stadtentwicklung von 1609 der alten Tour Erdgeschoss gepflastert. Das Hotel war in der bevorzugten festlichen Ort des Court verwandelt. Eine hölzerne Bühne, teilweise mit einer Gesamtfläche von dem Fluss und vor dem Hotel, auf der anderen Seite des Flusses, der Casa Cuadrada (Square House). Es ist auffallend für seine seltsame Dekoration, außerhalb des Ortes auf einer Seite mit solch einem maurischen Flair. Es ist ein kleines Haus mit zwei Etagen, auf der oberen, würde Bands spielen können, während der Aristokratie würde die Show auf der unteren Etage genießen.

Ein wenig vor diesem typischen Ort können Pipers' Bridge gefunden werden. Es ist ein Ort, wo Menschen Bilder viel nehmen Sie es ist zwar nicht Arabische aber ein Wiederaufbau aus dem 19. Jahrhundert. Überqueren sie führt zu verschiedenen Art Geschäfte, wo man bewundern und kaufen können qualitativ hochwertige handgefertigte Produkte.

Wenn man den Weg folgen Sie kommen Sie zu den Überresten einer Arch, was möglicherweise den alten Eingang war. In einer Seitenstraße, die sich an der Spitze der Albaicin Steigungen ist der Ort, wo man den Aussichtspunkt feststellt, dass war berühmt durch einen amerikanischen Präsidenten, der einen außergewöhnlichen Sonnenaufgang bewundern zu haben.

Am Ende des alameda ist ein Denkmal von Vater Manjón, Gründer der Schule für die armen Kinder Sacromonte. Hinter der anderen Steg, dass der Aljibillo, führt zu einem Aufstieg zum Generalife. Es ist den anderen Weg, das für Paare, die Dichter, einen Weg, der an der Fuente del Avellano (Hazel Brunnen), zwischen uralten Bäumen endet.

Der Weg endet in Cuesta de los Muertos (Hügel der Toten), der Zugang zum Albaicín für Autos. Wenn Sie möchten, können Sie bis zu alten Granada, jetzt ein restauriertes Nachbarschaft mit riesigen Sensibilität und eine beeindruckende mittelalterliche Note. Ein Ort, um Tapas, genießen Sie die Kunst und Schönheit, vor dem die Nasrid Paläste.
Aktiviere den Verrückten Übersetzer

Übersetze alle Erfahrungen auf Deutsch

AN
AUS
Jmmcai
DE
SPA
Chari
DE
SPA
María José Morr
DE
SPA
Andreita1987
DE
FRA
Ani Drp
DE
SPA
David Reyero Díez
DE
SPA
Mavi López Aroca
DE
SPA
Ramón Martín
DE
SPA
Antonio Sánchez Martínez
DE
SPA
Gemma Lorences
DE
SPA
Nuria Cuc
DE
SPA
Manuel Cáceres Pérez
DE
SPA
Vale Polo
DE
ITA
Weitere Erfahrungen anzeigen
Teile deine Erfahrung
4,69 über 5 (32 Wertungen)
SEHR BEEINDRUCKEND