Toledo
Erfahrungen von Reisenden in Santa María la Blanca

Santa María la Blanca

Anreise
Telefon
Webseite
Speichern Deine Erfahrung hinzufügen
Lamaga

Das Santa María la Blanca Synagoge is...

Das Santa María la Blanca Synagoge ist die prägenden Synagoge von Toledo jüdischen Viertel. Es war, nach einem runden Inschrift in einem Balken Fragment, im Jahr "vier 1947," (1180 AD gebaut, da es spricht von der Jüdischen Kalender).

Es wurde im 13. Jahrhundert rekonstruiert umgebaut und in einem christlichen Tempel in 1405. Im 16. Jahrhundert wurde es bereut bußakt Shelter für Frauen, und von diesen Zeitraum sind die drei Kapellen, sowie der besonders Nennenswert zugeordnet Berruguete oder Juan de Borgoña. Im 18. Jahrhundert war es umgewandelt in ihren Hauptsitz in der im Stil des 19. Jahrhunderts und es litt die Auswirkungen auf die Entlastung der Fessel und es war wie ein Lagerhaus genutzt.

Es ist das beste Beispiel von Almohade Kunst in Spanien bezeichnet. Die Schönheit, meiner Meinung nach, liegt in ihrer Einfachheit und im Kontrast zwischen dem weißen Kalkstein und Ziegeln. Es ist ein Ort voller Spiritualität und sehr lohnenswert (sogar in der Eintrittskarte etwas teuer ist).

Darüber hinaus ermöglicht es Ihnen, kann mir vorstellen, dass es in der Hinsicht multikulturellen Toledo sah aus wie im 16. Jahrhundert, mit drei Religionen und Kulturen Zusammenleben in dieser kleinen Märchen aus wie Stadt.
Lauraround

Das Santa María la Blanca Synagoge...

Das Santa María la Blanca Synagoge befindet sich im jüdischen Viertel, der Sephardischen Toledo gelegen. Es belegt ein Zehntel des Territoriums. Die Josef Ben Shoshan Synagoge wurde im 12. Jahrhundert, um 1180 (nach einem Eintrag in der Tür) und rekonstruiert in 1250 nach einem Brand gebaut.

Seit Jahrzehnten vor der Ausweisung, es wurde eine Synagoge und es wurde in einer Kirche umgebaut. 1554 wurde ein sanctorum gegründet unter dem Schutz des Penitentiary Shelter, dass Frauen in bereut haben. 1791 wurde es ein militärisches Hauptquartier und 1798 ein Lagerhaus. In der Mitte des 19. Jahrhunderts nahm die Provincial Kommission Historische Denkmäler Betreuung des Gebäudes. In 1930 wurde es erklärt National Monument.

Es ist eine zauberhafte Mudejar Stil Tempel. Das Gebäude war minimalistisch ausgestattet sind wie eine" Mayor Synagoge" seit seiner Konstruktion und Judá Ben Selomco al Haziri (sage Assembly, 12. und 13. Jahrhundert) "sagte, dass ich in der großen Stadt Toledo, Hauptstadt des Königreichs kam, mit den Charme der Herrschaft und mit Sciences, die Städte und die princes seiner Schönheit zeigt gekleidet ist. An diesem Ort ausgewandert Stämme, die Stämme des Lord. Wie viele wunderschöne Synagogen von unvergleichlicher Schönheit! Die Seele lobt die Lord. Dort lebt eine Gemeinde der heiligen Samen, die Gerechtigkeit wie eine Verzierung, so zahlreich wie die Pflanzen im Feld hat".

ausspricht Papst Innozenz der Vierten, Alfonso das Zehnte gaben die Erlaubnis zu bauen, was würde "die größte und schönste Synagoge in Spanien". Es ist ein Spiegelbild einer tricultural Toledo, eine Jüdische Synagoge erbaut auf christliche Anlage, von Muslimen.
Aktiviere den Verrückten Übersetzer

Übersetze alle Erfahrungen auf Deutsch

AN
AUS
Chris Pearrow
DE
ENG
Ignacio Izquierdo
DE
SPA
Jorge Torrecilla López
DE
SPA
Mª José Ruiz
DE
SPA
Dany Morales
DE
SPA
Saltaconmigo
DE
SPA
Macmuseo
DE
SPA
Marta Pilar
DE
FRA
Miguel Angel Rumayor
Paloma Herce
Alicia Ortego
Rafael Rebate Rey
María Eugenia “Uge” Ortega
Weitere Erfahrungen anzeigen
Teile deine Erfahrung
4,17 über 5 (12 Wertungen)
SEHR GUT