Granada
Erfahrungen von Reisenden in Iglesia de San Gil y Santa Ana

Iglesia de San Gil y Santa Ana

Anreise
Telefon
Webseite
Speichern Deine Erfahrung hinzufügen
El Viajero

Auf der offiziellen Plakate es mit di...

Auf der offiziellen Plakate es mit dieser Name erscheint, aber es auch als San Gil und Santa Ana bekannt ist, obwohl es in Granada ist es allseits bekannt als die Pfarrkirche Santa Ana, eines der schönsten und die meisten wertvollen Tempel von Granada.

Es muss man fahren Sie Richtung Stadtzentrum. Von der Kathedrale bleibt die Straße zu der Albaicín, etwas bevor Sie dieses charakteristische Gegend, neben dem Darro River und am Fuße der Alhambra. Die Lage ist wunderschön sehr schön und die Gebäude wurden das historische Ambiente bewahrt. Es gab eine Moschee, der Almanzora, was von Diego de Siloé in 1537 in einer christlichen Tempel umgebaut. Es ist auch der Grund, warum es eine andere Struktur hat als der Rest der Kirchen von der Zeit, die aus roten Ziegelsteinen und mit dem Minarett noch steht unter anderen sichtbaren Beispiele.

vorne wurde vergrößert und Renaissance Stil dekoriert mit drei Nischen mit Bildern und eine Medaille der Jungfrau und das Kind mit dem Wappen des Erzbischofs bringt El Niño immer häufiger de Guevara. Es wurde 1542 von Sebastián de Alcántara erbaut und war von seinem Sohn Diego de Aranda beendet. Die Inneneinrichtung ist in einem Hauptschiff, mit einer Kassettendecke Decke und 5 Kapellen in jeder Seite angelegt. Die künstlerische Schatz dieser Kapelle ist beeindruckend, mit Schnitzereien aus dem 17. Jahrhundert und Gemälde aus dem 16. Jahrhundert.

Die Kombination von Mudejar Struktur und mittelalterliche christliche Kunst ist sehr exotisch. Außerdem ist diese Parish befindet sich neben dem Viertel Albaicín und so ist es immer einen besonderen Geschmack im Laufe seiner Geschichte hat. Mariana Pineda ankamen, gab es zum Beispiel geheiratet. Es ist einer der Kirchen meistgesuchten Pärchen.
Jmmcai

Die Kirche von San Gil und Santa Ana ...

Die Kirche von San Gil und Santa Ana ist vor der Real Chancillería (Royal Kanzlei) am Fuß der Alhambra und begrüßt die Paseo de los Tristes (zu Fuß von der sad). Gebaut in 1537, an der Stelle, wo der Moschee einmal stand, von der immer noch der Turm bleibt. Es ist das schönste Beispiel Mudejar in Granada. Es hat einen besonderen Charme, der Ort, wo es liegt, ist ein Privileg und das Renaissance Fassade ist sehr schön. Eine Stelle kann man nicht, wenn Sie nach Granada kommen.
Aktiviere den Verrückten Übersetzer

Übersetze alle Erfahrungen auf Deutsch

AN
AUS
María José Morr
DE
SPA
Meninha
Francisco Sanchez Aranda
Rocío Heredia Monreal
Inês Marmelo
Luis Hidalgo Ortega
Teile deine Erfahrung
4,00 über 5 (1 Wertungen)
SEHR GUT