Granada
Erfahrungen von Reisenden in Mirador de San Nicolas
Alix

Obwohl der Aufstieg ist vielleicht ei...

Obwohl der Aufstieg ist vielleicht ein wenig zu streng sein, ist es wert, zu Fuß den Paseo de los Tristes (Der Pfad der traurig) bis zum oberen Teil der Albaicín. Eine magische Gegend, voller Geheimnis, fast ein Dorf mitten in den Bergen, die auf die Alhambra und die schneebedeckten Berge sieht.

Und in den oberen Bereich gibt es die Aussicht auf Saint Nicolás. einen erhöhten Gegend am Fuße der Kirche gibt es eine herrliche Aussicht auf die Alhambra und die Sierra Nevada im Hintergrund. Außerdem, die Handwerker in der Umgebung nehmen Sie bei dieser Gelegenheit bieten alle Arten von Craft (Ketten, Ohrringe, Aschenbecher, Puppen und eine große Vielfalt an Produkten) weil es jeden Besucher in Granada hat nach oben. Sie sind nicht aufdringlich noch bestanden und so den Charme der Ort ist erhalten geblieben, sie selbst tragen dazu bei.

der Dämmerung im Mirador ist eines der besten Sensationen kann man in Granada.

Der Abstieg durch die engen Straßen und Gassen der Albaicín until arriving at Elvira Street ist wunderbar. Und der letzte Abschnitt, La Calle de Calderería Nueva, besser bekannt als Tea-shop Road, ist der perfekte Ort, um zu sitzen und einen Tee mit arabischen Süßigkeiten, und nach dem Spaziergang erholen.
Nuria

Direkt im Zentrum der Zitadelle Albai...

Direkt im Zentrum der Zitadelle Albaicín, bewundern Sie die Alhambra vom San Nicolás Sicht kann eine Aktivität, die Stunden dauert. Man kommt mit "Tourist Syndrom" ... "sehen, was es gibt Rest etwas und wieder", aber das Square hat etwas magisch, dass macht Mal fliegen.

Es gibt alle Arten von Menschen, die meisten von ihnen böhmische Hippies Interaktion in den verschiedensten Arten auf der Gitarre, Gesang und verleihen der Gitarre nebeneinander, verkaufen Armbänder ... Alles in einem unglaublichen Atmosphäre der Ruhe.

Das letzte Mal waren wir drei Stunden auf dem Platz 3 Stunden bewundern die Alhambra, anhören von Songs und trinken granizados (Slush Welpen) ... Es ist ein magischer Platz.
Javier Roman Romero

Die Alhambra ist eines der Markenzeic...

Die Alhambra ist eines der Markenzeichen von Granada, die alle Reisende. Wenn sie in die Stadt kommen sehen wollen. Vom Viertel Albaicín gibt es viele Punkte von der aus man dieses imposante Gebäude sehen, eine von ihnen ist der Mirador de San Nicolás. Wenn Sie bis zum Ende der Carrera del Darro (besser als Paseo de los Tristes bekannt), direkt im Zentrum von Granada, kommt man auf einem Platz, direkt am Fuße der Alhambra ist. Aber diese Aussicht ist sogar noch besser, wenn Sie bis zu der Albaicín. ca. 15 Minuten bis zum Paseo de los Tristes, oder bis zur Calle Calderería Nueva (die Tee-Zimmer), ist der Mirador de San Nicolás, vielleicht der beliebtesten in der Stadt. Die Aussicht auf die Alhambra von dort oben lassen eine ziemlich beeindruckt, fast auf gleicher Höhe und ohne absolut nichts blockierte die Aussicht. Auf der anderen Seite, gibt es meistens eine gute Atmosphäre, mit Leuten auf der Gitarre oder Trommel- und gesungen, verkaufen Kunsthandwerk ... Mit der Musik und die Aussicht, es ist ein idealer Ort, um sich die Zeit sich zu unterhalten oder einen Drink zu verbringen, in einem solchen Frieden wollen Sie nicht wieder weg. Für mich, es ist ein Muss für alle, die nach Granada. Und ein Tipp: sollten Sie in der Dämmerung, schauen Sie sich die Alhambra nachts beleuchtet.
Aktiviere den Verrückten Übersetzer

Übersetze alle Erfahrungen auf Deutsch

AN
AUS
Jmmcai
DE
SPA
Pili Legna
DE
SPA
Marta Muñoz
DE
SPA
Salvador Fornell Puertas
DE
SPA
David Maldonado
DE
SPA
María José Morr
DE
SPA
Chris Pearrow
DE
ENG
Paula Benito
DE
SPA
Ciro
DE
ITA
Quentin Moreau
DE
FRA
Cassandra Marcelo Espinosa
DE
SPA
Isaac Maldonado
DE
SPA
Weitere Erfahrungen anzeigen
Teile deine Erfahrung
4,69 über 5 (59 Wertungen)
SEHR BEEINDRUCKEND