Luang Prabang
Erfahrungen von Reisenden in Luang Prabang
Paulinette

Luang Prabang ist eine Stadt im Norde...

Luang Prabang ist eine Stadt im Norden von Laos, Weltkulturerbe der UNESCO und eine kuriose Mischung zwischen asiatischer Kultur und Resten der französischen Kolonisation. Die Alten spielen auf dem Platz Petanque, essen Baguette mit Vaca que Rie aber sprechen kein Wort französisch, und gehen jeden Tag in den Tempel. Auf der Hauptstrasse findet man verschiedene Restaurants europäischer Küche , französische, aber auch deutsche und schweizer Produkte, und solche, die man, wenn man weiter im Innland von Laos war, nicht finden konnte. Der Ort ist sehr ruhig, mit seinen morgendlichen Ritualen a Mekong, die Kinder spielen, die Frauen waschen, die Mönchen bitten um Spenden für den Tempel und ihr tägliches Essen. Nachts belebt sich Luang Prabang mit Essensständen auf der Strasse und es gibt Suppe mit Fadennudeln und fritierten Flussfisch. Ein Essen auf der Strasse wird dich nicht mehr als 2 Euro kosten. Man kenn den Pak Ou Fluss, einen Zufluss des Mekong besuchen, bis zu den Höhlen gleichen Namnes vordringen, wo es seit Jahrhunderten tausende Buddhas gibt, oder man kann sich ein Motorrad ausleihen, man braucht keine internationale Fahrerlaubnis, nur den Pass und eine Kreditkarte! Normalerweise fahren sie nicht den Fluss runter, man fährt in hinauf, in zwei Tagen erreicht man die Grenze mit Nordthailand und kannst deine Reise dort fortsetzen.
Aktiviere den Verrückten Übersetzer

Übersetze alle Erfahrungen auf Deutsch

AN
AUS
Leo&vero
DE
ITA
Mathilde
DE
FRA
Roland Flutet
DE
FRA
José María Pérez Muñoz
DE
SPA
Marine
DE
FRA
Karla Gonzalez Vazquez
DE
SPA
Frédéric De La Codre
DE
FRA
Jonas Demblon
DE
FRA
Giuseppe Civica
DE
ITA
Nowhere Adventure
DE
SPA
Javier
DE
SPA
Joaquin Pons Sampedro
DE
SPA
Francisco Javier Jimenez Baro
DE
SPA
Fabia Sartori Fuzeti
DE
POL
Weitere Erfahrungen anzeigen
Teile deine Erfahrung