Guanche

Die Liffey fließt durch das Zentrum v...

Die Liffey fließt durch das Zentrum von Dublin, gespeist von den Flüssen Dodder, Poddle und Camac. Es ist kein besonders großer Fluß, aber dennoch recht bekannt, da er die Stadt in zwei Hälften teilt. Im Norden liegen eher die Business- und Industrieviertel, aber auch die ärmeren Viertel Dublins. Im Süden liegt das Studentenviertel um das Trinitycollege, Temple Bar, zahlreiche Parkanlagen, Wohnhäuser- und viellen und ganz generell ist diese Gegend nobler und schicker. Die Liffey wurde schon zu Zeiten der Wikinger als Handelsweg benutzt und diente als Transportmittel für Erzeugnisse aus dem Landesinneren, die von hier aus exportiert wurden. Während der Industrialisierung wurde von hier aus Guiness nach England und in die weiteren Ländern des British Empire verschifft. Heute kreuzen hier nur noch Touristenschiffe, die eine Stadttour zu Wasser anbieten. Das offene Meer ist nicht weit entfernt und der Industriehafen wurde vor die Stadt verlagert. Die Ufer sind sehr belebt, allerdings herrscht hier soviel Verkehr, daß man sie nicht geniessen kann. Auf manchen Brücken finden Konzerte statt und Maler oder Karikaturisten bieten ihre Dienste an.
Aktiviere den Verrückten Übersetzer

Übersetze alle Erfahrungen auf Deutsch

AN
AUS
Nina*
DE
FRA
Osfunez
DE
SPA
P4Bl0
DE
SPA
Camila Cicolo
DE
POL
Cristina Pérez.
DE
SPA
Alba Ps
DE
SPA
Jose Francisco Prieto
DE
SPA
Roman Seoane Pazos
DE
SPA
Sandra Gonzalez Marcos
Aniello Spina
Alejandra Haro
Teile deine Erfahrung
4,33 über 5 (6 Wertungen)
SEHR GUT