Madrid
Erfahrungen von Reisenden in Cava Baja
Reconquista

Die Cava Baja ist eine der Hauptstras...

Die Cava Baja ist eine der Hauptstrassen des Viertel La Latina, und hauptsächlich für seine Tapas-Bars und Restaurants bekannt. Besonders Sonntags kommen sowowhl Einheimische als auch Touristen nach einem Besuch der Flohmärkte hier her. Der Name lässt sich auf die alten Gewölbe zurückführen, durch die man die Stadt auch betreten oder verlassen konnte, wenn die Stadttore geschlossen waren. Der Legende nach floh ein Teil der Araber durch diese Gewölbe als die Stadt unter Karl VI erobert wurde. Die Cava Baja führt von der Plaza de la Puerta Cerrada bis zur Plaza del Humilladero. Früher, mit Anfang des 17. Jahrhunderts, gab es hier viele Tavernen und Herbergen, in denen die Händler aus Castilla abstiegen, um ihre Waren auf den Märkten von Cebada oder San Miguel zu verkaufen. Später siedelten sich dan Handwerksbetriebe an, um vom Handel zu profitieren. Heute sind noch fünf der alten Gasthäuser erhalten, wenn auch nicht mehr in ihrer ursprünglichen Funktion: San Isidro, el Dragón, El León de Oro und la posada de la villa. Besonders bekannt ist auch die Casa Lucio (Nr. 35), ein berühmtes Restaurant aus dem Jahr 1974.
Aktiviere den Verrückten Übersetzer

Übersetze alle Erfahrungen auf Deutsch

AN
AUS
Miguel Angel Rumayor
DE
POL
Raquel
DE
SPA
Ramon Bravo Aliseda
DE
SPA
Salvatore Fronda
DE
ITA
Sara Tavares
DE
POL
Nanis
Yuri Bucciarelli
War Badaya
Ale Gómez Escobar
Teile deine Erfahrung