Selcuk
Erfahrungen von Reisenden in Artemis-Tempel
Mmozamiz

Auf dem Weg von Selcuk nach Éfeso wei...

Auf dem Weg von Selcuk nach Éfeso weist ein kleines Schild, von viel zu diskreter Form, auf den freien Eintritt in die faszinierende Ruine des Tempel-Artemis hin. Ich sage "Ruine" im Singular, den eine gigantische Säule und ein paar Steine sind alles, was vom äußerst berühmten Artemis-Tempel übrig sind. Zur seiner Zeit war er eines der Sieben Weltwunder der Antike und tausende von Pilgern kamen herbei, um die Göttin Artemis (oder Cibeles)zu ehren, die die antike anatolische Göttin der Fruchtbarkeit war. Zu seiner Zeit war er vergoldet und größer als das Pantheon in Athen und er wurde von 127 riesigen Säulen, die alle mit Statuen verziert waren (eine von ihnen ist die, die noch besteht), getragen. Dennoch ist beeindruckend die Dimensionen der Säule zu bestaunen und eines der antiken Weltwunder zu besteigen. Aber was diesen Ort vor allem besonders macht is der unglaubliche Frieden, den man verspürt... Die Ruine liegt auf einer Wiese, auf der Kinder und Enten Verstecken spielen. Da er nicht zu den klassischen Touristenkreisen gehört, ist es möglich - mit den Kindern und Enten - alleine zu sein, ruhig, an einen der Steine gelehnt, die Landschaft beobachtend, sich aufgrund des rieisigen Friedens, den man verspürt, entspannend. Ein Ort, der Geschichte und Legende zur gleichen Zeit ausstrahlt. Ein unvergesslicher Fleck und der nicht auffällt.
Aktiviere den Verrückten Übersetzer

Übersetze alle Erfahrungen auf Deutsch

AN
AUS
Lamaga
DE
SPA
Nuria López Segura
Teile deine Erfahrung